Essen gehen in Leipzig – hohe Restaurantdichte!



Auf mehr als 1000 Jahre bewegte Stadtgeschichte kann Leipzig inzwischen zurückblicken. Dabei war die sächsische Metropole immer schon eine Stadt der vielen Restaurants und Wirtshäuser. Bis heute ist Leipzig die Stadt in Deutschland, welches die höchste und vielleicht auch die bunteste Restaurantdichte besitzt. Mehr als 1.400 Restaurants, Bars und Gasthäuser laden Gäste zum Genießen und Verweilen ein. Besonders in der Innenstadt ist das Angebot an Gastronomiebetrieben äußerst vielseitig. Es reicht von kleinen Cafés über eine Fülle an Restaurants, die günstig und gute Mittagsgerichte anbieten bis hin zu exklusiven Lokalen. Das Schöne an dieser gastronomischen Vielfalt ist die internationale Ausrichtung. Denn in Leipzig darf man sich einmal um die Erde verköstigen lassen ohne dabei die sächsische Metropole verlassen zu müssen. Aber natürlich sind die Leipziger auch ganz stolz auf ihre eigenen Gerichte. Dazu zählen unter anderem das weit über die Stadtgrenzen bekannte „Leipziger Allerei“ und die süßen „Leipziger Räbchen“.



Der Auerbachs Keller ist Leipzigs zweitältestes Restaurant. In charmanter Gemütlichkeit präsentiert sich der „Auerbachs Keller“ mit einer Bar, einer historischen Weinstube und dem Restaurant Großer Keller. Das Speiseangebot erstreckt sich von sächsischer Hausmannskost bis hin zu noblen Speisen mit internationalem Flair.

Auch außergewöhnlich darf es in Leipzig sein. Schließlich ist die sächsische Metropole ein gefeiertes Kunst- und Kulturzentrum. Die Auswahl der Szene-Restaurants der Stadt reichen von vegetarischer Küche bis hin zu internationalen Speiseangeboten. Und so manches mal wird man auch vom unkonventionellen Ambiente überrascht.



Café Fleischerei hat seinen Namen nicht umsonst. Denn Gäste erwartet ein echtes Highlight. Früher war das heutige Café nämlich eine Fleischerei. Sogar die Fliesen an den Wänden erinnern noch an die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Die Leipziger sind echte Kaffeeliebhaber und das waren sie bereits im 15. Jahrhundert. Bis heute ist die Liebe zum Kaffee geblieben und davon zeugen die vielen Cafés der Stadt. Das Haus Zum Arabischen Coffe Baum ist eines der bis heute betriebenen Cafés in Europa. Aber es gibt nicht nur Kaffee dort, sondern auch kleine Snacks und andere Getränke.

Restaurantsuche in Leipzig nach Stadtteilen

Restaurantsuche in der Nähe von Leipzig